NRW hält zusammen

Aus „Winter“ wird „Wiemer“, …

… sonst soll sich nicht allzu viel ändern beim Holzwickeder Sanitärbetrieb an der Mozartstraße. Auch auf den Firmenwagen fällt der veränderte Name kaum auf, „damit der Kunde sieht, dass er nach wie vor erstklassigen Service bekommt“, so der 49jährige Michael Wiemer (3.v.l.), der nun als Existenzgründer das fortführt, was er (bislang schon 23 Jahre) an selbiger Stelle angestellt getan hatte. Sein (ehemaliger) Chef Ernst Winter (2.v.r.) hat sich aus dem Geschäft zurückgezogen: Nach 33 Jahren „Volldampf für den Betrieb“ freut er sich jetzt darauf „morgens ausschlafen zu können“ – und das, weil er seine Kunden bei Michael Wiemer in bekannt-guten Händen weiß. Der kleine Dreimannbetrieb ist stolz darauf, dass viele Privatkunden „schon seit drei Generationen von uns betreut“ werden.
Zur geglückten Geschäftsübergabe (unter anderem assistiert durch die „Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Unna“ und die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe) waren Obermeister Peter John (l., Kamen) und Volker Stein (r., Geschäftsstellenleiter Unna der Kreishandwerkerschaft) nach Holzwickede gekommen.