NRW hält zusammen

Bei der Arbeit über die Schulter geschaut …

... wurde dem angehenden Stuckateurmeister und aktuellen Nationalteam-Mitglied Niklas Kuhnert (r., Soest) in diesen Tagen vielfach. Er bereitete sich in der Bauhalle des Soester "Haus des Handwerks" intensiv auf den Ausscheidungswettbewerb zu den "WorldSkills" in Kazan vor.

So interessierte sich nicht nur ein WDR-Fernsehteam unter der Leitung von Tina Trelle für den 22-jährigen - auch die "gestandenen" Stuckateure aus Innungen und Verbänden überzeugten sich selbst vom Können des Gesellen. 
Hier im Bild (v.l.): Karl Weber (Ehren-Obermeister der heimischen Stuckateur-Innung Hellweg-Lippe), Obermeister Peter Schlünder (Stuckateur-Innung Ruhr-Lenne), Oliver Hartmann (Verband Stuck-, Putz- und Trockenbau Westfalen e.V., Dortmund), Michael Walloschek (Vorsitzender des Verbandes) sowie Uwe Kückelheim (Obermeister der Stuckateur-Innung Hellweg-Lippe).