NRW hält zusammen

Den Säften der Region auf der Spur!

Der Seniorenkreis Soest des heimischen Handwerks konnte sich (unter Corona-3G-Regeln) nach genau einem Jahr jetzt erstmals wieder treffen. Senioren-Präsident Reinhard Blesken (5.v.r.) hatte knapp 30 ehemalige Handwerkerinnen und Handwerker zusammenrufen können, um bei herrlichem Spätsommerwetter zum Start der Apfelsaison gemeinsam das „Fruchtwerk Milke“ in Bad Sassendorf zu besichtigen. Seit 2014 betreibt Florian Milke (3.v.r.) am Standort Steinkuhler Weg hier die eigene Mosterei, um „hochwertige Säfte ohne Zusatzstoffe für die ganze Familie“ zu produzieren. Eine echte Erfolgsgeschichte, denn: Ausgehend von einem Familien-Projekt mit seinen Brüdern hat Geschäftsführer Milke bis heute einen Betrieb mit aktuell 14 MitarbeiterInnen aufgebaut. Er betonte: „Unsere Äpfel werden besonders schonend gepresst. Das dauert zwar etwas länger; dafür schmeckt der Saft dann aber auch aromatischer.“ Bei den vielen kleinen Anekdoten, die Milke gerade aus der Anfangs- und Aufbauphase seines Unternehmens zu erzählen wusste, erinnert sich manch Handwerker-Senior gerne auch an die eigene Betriebshistorie.
Den Abschluss des gesellig-informativen Nachmittages bildete das gemeinsame Kaffeetrinken am nicht weit entfernten Lohner Flugplatz.