NRW hält zusammen

Ein Baum zum Mai

Das Soester "Haus des Handwerks" ziert seit Anfang des Monats ein Mai- bzw. Gewerkebaum, rund siebeneinhalb Meter hoch und etwa 350 Kilogramm schwer. Mit einem kleinen Umtrunk aller am Bau beteiligten und interessierten HandwerkerInnen wurde das erste Aufstellen des Maibaums begangen: "Der Mai lockt ins Frei'", wie Kreishandwerksmeister Christoph Knepper es in seiner kurzen Ansprache ausdrückte. Am Baum werden dauerhaft die zwanzig Handwerksschilder zu sehen sein, die beim ersten Soester Handwerker-Gottesdienst (15. September 2018) gesegnet worden waren. "Vielleicht können wir mit diesen Schildern und diesem Maibaum ein wenig Tradition in unser modernes Handwerk einbinden", gab Knepper seiner Hoffnung Ausdruck.