NRW hält zusammen

Er hat es gewagt!

Tischlermeister Dieter Heinrichsmeier (Bildmitte mit Ehefrau Elke) hat den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit gewagt – und zugleich den Weg in die Innung gefunden. „Herzlichen Glückwunsch zu beidem!“ sagte da Innungs-Obermeister Christian Schuster (r., „Tischler-Innung Soest-Lippstadt“) bei seinem Besuch des 56-jährigen Anröchters. Heinrichsmeier hat sich –nach viel Berufserfahrung im Tischlerhandwerk sowie in der Möbelindustrie- in den letzten Monaten besonders im Bereich der Einbruchsicherung spezialisiert und sieht hier auch seine künftige Marktnische. „Denn gerade in ländlichen Gegenden mit Autobahnnähe nehmen die Einbrüche stetig zu. Da sollten Eigentümer und Mieter reagieren!“ Die Idee, sein eigenes kleines Unternehmen zu gründen, trägt Heinrichsmeier schon seit zehn Jahren mit sich, und so die Umsetzung gut vorbereiten können.
„Das Wichtigste für mich ist dabei allerdings: Ich bin bei der Arbeit endlich wieder zufrieden“, erzählt er im Gespräch. Und Ehefrau Elke Heinrichsmeier (die ihren Ehemann im Büro unterstützt) kann das nur bestätigen.