NRW hält zusammen

Handwerker rufen zur Impfung auf

Das Handwerk in der Hellweg-Lippe-Region (Kreise Soest und Unna sowie Stadt Hamm) appelliert an alle bislang noch nicht gegen COVID-19 Geimpften: Bitte, lassen Sie sich impfen – für die Sicherheit im Betrieb, bei der Arbeit und zur Bekämpfung der Pandemie! Zum Fototermin mit Aufruf-Plakat (wird derzeit an alle rund 2.600 Handwerksbetriebe der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe verteilt) stellten sich auf: (v.l.) Maler- und Lackierermeisterin Nicole Walger (Schwerte; Maler- und Lackierer-Innung Unna), Dachdeckermeister Ulrich Ehrhardt (Hamm; Dachdecker- Innung Hamm), Tischlermeister Andreas Schwienhorst (Hamm; Tischler-Innung Hamm) sowie Bäckermeister Detlef Kunkel (Lippstadt; Bäcker- und Konditoren-Innung Soest-Lippstadt). „Mit diesem Aufruf zeigt das heimische Handwerk deutlich Flagge, sowohl nach innen wie nach außen. Was wir jetzt brauchen, ist die Solidarität aller“, wie Obermeister Schwienhorst sagte. Die ab dieser Woche geltenden neuen 3G-Regeln für die Unternehmen seien zwar inhaltlich zu befürworten, „doch gerade die kleinen und mittelständischen Betriebe des Handwerks haben dadurch weiteren, bürokratischen Aufwand zu schultern.
Unsere Forderung an die Politik lautet daher: die Impfpflicht – jetzt endlich!“