NRW hält zusammen

Mindestausbildungs-Vergütung – ein Branchen-Überblick

Mit Jahresanfang 2020 wurde in Deutschland durch das „Gesetz zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung“ die gesetzliche Mindesausbildungsvergütung eingeführt. Die jeweiligen Vergütungsbeträge und deren Steigerungsrate schreibt der Gesetzgeber im novellierten Berufsbildungsgesetz für die nächsten vier Jahre verbindlich vor.
Wichtige Hinweise des ZDH (Zentralverband des Deutschen Handwerks) finden Sie HIER; außerdem geben wir Ihnen einen Überblick nach Gewerken weiter.

(Foto-Quelle: AdobeStock, 69135357, bluedesign)