NRW hält zusammen

Nach einem Vierteljahrhundert doch noch überrascht

Mit einer kleinen Überraschungs-Feierstunde wurde Tischlergeselle Christian Weller (vorne, 2.v.l.) am Ende eines besonderen Arbeitstages empfangen: Der 41jährige konnte für insgesamt 25 Jahre ununterbrochene Zugehörigkeit zum Betrieb „Holzverarbeitung Severin“ (Fröndenberg) geehrt werden! Chef und Tischlermeister Hubert Severin (l.) gratulierte seinem langjährigen Mitarbeiter und betonte, wie viele junge Auszubildende des Unternehmens inzwischen „durch seine Hände gelaufen“ seien. Der Jubilar zeigte sich „sehr berührt und erfreut“ von der Ehrung. Aus der Hand von Tischler-Obermeister Matthias Ernst (vorne, r.) nahm Weller die Erinnerungs-Urkunde der Handwerkskammer Dortmund entgegen, verbunden mit den besten Glückwünschen der gesamten „Tischler-Innung Unna“.
Das Unternehmen „Holzverarbeitung Severin“ wird in dritter Familiengeneration geführt und existiert seit nunmehr 92 Jahren. Ausgehend von einer ehemaligen Stellmacherei widmet sich Meister Severin mit seinem rund zehnköpfigen Team heute der Bau- und Möbelschreinerei sowie dem klassischen Innenausbau und stellt darüber hinaus industrielle Verpackungen her.