NRW hält zusammen

Schneidwerkzeugmechaniker …

…ist ein eher unbekannter Handwerksberuf, doch die Produkte und Dienstleistungen werden von vielen Gewerbe- und Privatkunden geschätzt: Scheren, (Küchen-)Messer, Beile, Äxte aber auch Bohrer, Scherköpfe, Industrieformen und –stanzen können ihre Arbeit nur tun, wenn sie ständig „schön scharf“ bleiben. Darum kümmern sich in vielen Gebieten Nordwestdeutschlands die Mitgliedsbetriebe der „Schneidwerkzeugmecha-niker-Innung Hamm“. Bei der Frühjahrsversammlung in Gevelsberg standen nun auch die Vorstandswahlen auf dem Programm. Für weitere fünf Jahre ins Amt des Obermeisters gewählt wurde dabei Bernd Höcker (3.v.l.) aus Bielefeld. Dirk Detering und Andreas Brokbals (v.r.) stehen ihm als Stellvertretender Obermeister sowie als Lehrlingswart zur Seite. Fabian Jäger und Reimar Paufler komplettieren die Führung der Innung. Erster Gratulant war Hauptgeschäftsführer Detlef Schönberger (l.).