NRW hält zusammen

„Wir machen Hightech!“

Im 100sten Jahr des Bestehens ihres Unternehmens betonen die beiden heutigen Inhaber Benedikt Schomacher (l.) und Marco Hennig (Bildmitte): „In unseren Gewerken geht es um Hightech – das weiß nur leider nicht jeder!“

Die „Dülberg GmbH & Co. KG“ in Soest blickt in diesen Tagen auf drei Generationen Gründerfamilie Dülberg sowie auf die Übergabe an das aktuelle Unternehmer-Duo im Jahre 2017 zurück. Eine ehrende Urkunde der Handwerkskammer Dortmund sowie die Jubiläums-Stele der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe überreichte jetzt Innungs-Obermeister Clemens Koch (r., „Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Soest-Lippstadt“) im Namen des gesamten Handwerks in der Hellweg-Lippe-Region. 
Der heutige Betrieb (27 oftmals langjährige MitarbeiterInnen inklusive neun Auszubildende gehören zum Team) in den Sparten Sanitär- und Elektrohandwerk war 1919 als Schlosserei und Waagenbauwerkstatt (mit zwei „a“!) in Soest gegründet worden; Sanitär-Installationen und Heizungsbau kamen in den folgenden Jahren und Jahrzehnten hinzu. Schwerpunkte des Angebots liegen heute im Service und dem Privatkundenbereich. „Die Ökologie liegt uns am Herzen – und wir setzen Hightech ein, um die besten Lösungen daraus zu machen“, sagen Hennig und Schomacher aus der Einsicht, in der täglichen Arbeit mit natürlichen Elementen und Energiequellen umzugehen (Wasser, Luft, Öl, Gas, Sonnenlicht). Ins nächste Dülberg-Jahrhundert gehen die Geschäftsführer mit einer Einladung: „Wir haben noch Plätze für junge Menschen frei, die hier ihren Beruf erlernen wollen – sowohl im Elektro-, als auch im SHK-Handwerk. Meldet Euch!“