NRW hält zusammen

Zweiter Tischler-Jahrgang in Corona-Zeiten

Getestet, geimpft oder genesen waren sie alle bereits, die 26 (!) angehenden Tischlerinnen und Tischler der Unterstufe in Hamm. Das Klassenfoto beim Vorstellungs-Besuch von Innungs-Obermeister Andreas Schwienhorst (l.) zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2021 entstand natürlich draußen vor dem Schulgebäude des Eduard-Spranger-Berufskollegs. Gemeinsam mit den Fachlehrern informierte Schwienhorst den Tischler-Nachwuchs über Aufgaben und Zuständigkeiten der heimischen „Tischler-Innung Hamm“ (vertritt die Interessen der Branche mit aktuell gut 40 Betrieben mit rund 380 MitarbeiterInnen), in deren Händen unter anderem die Abwicklung der Zwischen- und Gesellenprüfungen liegt. Angesichts der vollen, neuen Klasse freute sich der Obermeister: „Super, dass sich wieder mehr junge Menschen für unseren schönen und so wichtigen Beruf interessieren. Willkommen im Handwerk!“